China - Yangshuo

20 Stunden dauerte der Flug mit mehrstündigem Zwischenstopp in Hongkong von Frankfurt nach Guilin und anschließendem Transfer nach Yangshuo. Eine Region die auch bei asiatischen Touristen mehr als beliebt ist. Denn nicht umsonst wurde das Karstgebirge (bei Xingping) gar auf dem 20 Yuan-Schein abgedruckt. Der Ort Yangshuo ist ein guter Ausgangspunkt, um die Region der Karstgebirge zu erkunden. Das geht sehr gut auf eigene Faust – beispielsweise mit dem Fahrrad oder einem Elektroscooter.

dsc05866-china-yangsuo-oldest-bridge-2017-littlediscoveries_net_1.jpg

Hoteltipp

Eden Garden Hotel Yangshuo

Es ist sehr ruhig gelegen und die Zimmer haben teilweise Blick auf den Yulong River. Ausleihmöglichkeiten für Fahrräder und Elektroscooter sind 200 m die Straße runter.

Anreise

Der Hinflug war super entspannt, da der Flieger nicht sonderlich voll war und man im hinteren Bereich oftmals viel Platz hat. So stand mir letztlich eine ganze Sitzreihe zur Verfügung. Daher dachte ich mir: „Schläfst ein bissl“. Gesagt – nicht getan. Bis ich eingeschlafen war, kam auch schon wieder das Frühstück und die Zwischenlandung in Hongkong. Die anstehenden sieben Stunden Aufenthalt in Hongkong klingen lang, aber der Flughafen ist super organisiert und überschaubar, es gibt gute Möglichkeiten Essbares zu finden. Zudem hatte es gerade in Hongkong geregnet, sodass die Wolken einfach nur spektakulär gut aussahen und man einen Großteil der Zeit mit dem Beobachten der Wolken im Kontrapunkt zur Flughafenarchitektur und dem leicht bergigen Umland von Lantau verbringen konnte. Ein Genuss!

Yangshuo - weitere Beiträge:

China - weitere Beiträge: