Yangshuo - Moon Hill bis Jade Hill

Bei aufklarendem Himmel ging es am zweiten Tag flussabwärts Richtung Moon Hill, einem halbkreisförmigen Natursteinbogen, - und anschließend zurück durch die Stadt Yangshuo zum Jade Hill. Zum Glück spielte das Wetter mit und schon in den Morgenstunden zeigte sich die Sonne. Aus den Erfahrungen vom Vortag, nicht wieder mit einem pinken "Mädchenfahrrad" fahren zu müssen, habe ich gelernt. Also ging es schnell zum Verleih, wo man mir für 20 Yuan (ca. 2,60 €, Stand 05-2017) ein amtliches Mountainbike lieh. Es ist sinnvoll, bei schönen Wetter schon recht früh dort zu sein. Spätestens gegen Mittag kann es sein, dass bei schönem Wetter alle Bikes (die ordentlichen) ausgeliehen sind.

dsc06020-china-yangshuo-2017-littlediscoveries_net.jpg

Los geht's

Wie schon geschrieben, hatte ich eine analoge Map und mein Navi dabei. Damit war die Orientierung Richtung Moon Hill relativ leicht. Bei der Fahrt zum Moon Hill tut man gut daran, immer wieder nach links und rechts zu schauen. So gibt es doch einiges zu sehen und zu entdecken und vor allem kann man die Landschaft, mit Bergen, die sich teils völlig grotesk aus dem Boden nach oben recken, bestaunen. Hier ist also eher gemütliches Fahren angesagt - meiner Meinung nach jedenfalls.

weitere Stationen in: Yangshuo

weitere Stationen in: China