Dublin - Postkartenidylle im Fischerort Howth

Wer die Natur liebt und auch auf einem Städtetripp nach Dublin nicht darauf verzichten möchte, dem sei ein Ausflug in das nahe gelegene Fischerörtchen Howth auf der Halbinsel Howth Head empfohlen. Mit der Bahn ist man in nicht einmal einer halben Stunde aus dem trubeligen Dublin heraus und kann an der Hafenpromenade entlangspazieren oder sich auf einer Wanderung an den Kliffs entlang die Seeluft um die Nase wehen lassen.

p5170561-howth-littlediscoveries_net-1.jpg

Infos

  • von Dublin nach Howth mit der Bahn in 25 Minuten
  • Bahnfahrplan unter: www.irishrail.ie/
  • Flanieren an der Hafenpromenade inkl. frischem Fisch
  • Bootsausflug zur Insel Ireland's Eye
  • Wandern an der Steilküste

Anfahrt zur Küste

Eine Bahnfahrt nach Howth startet in Dublin am Bahnhof Connolly Station. Von unserem Apartment in der Lower Gardiner Street aus waren es nur wenige Gehminuten bis dorthin. Das Außengebäude des Bahnhofs sieht von außen mit seiner Steinfassade recht imposant aus - innen drin hat es eher Lagerhallenflair. Am Schalter oder Automaten kann man sich seine Fahrkarte kaufen. Ein Hin- und Rückfahrtticket für einen Erwachsenen (adult return ticket) kostet 6,50 € (Stand: Mai 2017). Mit diesem Ticket gelangt man durch eine Absperrung hindurch zu den einzelnen Gleisen. Da sich die Strecken zu den einzelnen Gleisen ziemlich in die Länge ziehen können, sollte man nicht zu spät für seinen Zug (hier heißt er DART - Dublin Area Rapid Transit) dran sein.

weitere Stationen in: Dublin

weitere Stationen in: Städtetrips